Solidaritätsaufruf: "Bündnis Fulda stellt sich quer – gegen Rassismus"

Seit gut 1,5 Jahren pflegen wir nicht nur die Kooperation, auch die innige Freundschaft zu unseren Freunden von Verein „Bündnis Fulda stellt sich quer – gegen Rassismus“! Wir haben in dieser Zeit nicht nur schöne gemeinsame Zeiten auf dem Burg Herzberg Festival verbracht und viel Solidarität und auch finanzielle Unterstützung aus Fulda erlebt, wir haben auch wunderbare Menschen aus diesem Verein kennengelernt, die unermüdlich wichtige und tolle antifaschistische Arbeit in Fulda und Region leisten und sich unerschrocken den rechtsextremen Umtrieben in ihrer Heimat entgegenstellen!
Nun benötigen unsere Genossen aus Fulda Eure Solidarität! Die AfD in Fulda versucht seit geraumer Zeit unsere Freunde in die Knie zu zwingen indem sie sie mit Klagen überhäuft!
Nicht mit uns! Denn #wirsindmehr und wir sind #unteilbar!
#Solidarität mit Fulda stellt sich quer!

Spendenaktion

Und wieder neigt sich ein ereignisreiches und spannendes Jahr dem Ende zu.

Im Jahr 2019 durften wir bei unseren Veranstaltungen wieder viele wunderbare und engagierte Menschen kennen lernen, neue Freundschaften schließen und neue Mitglieder und Unterstützer gewinnen.
Wir blicken auf einen gut gefüllten Veranstaltungskalender mit vielen spannenden, interessanten und informativen Veranstaltungen zurück von Demos über Demokratiefeste, spannende Vortragsveranstaltugen, Konzerte, Begegnungsfeste bis hin zu bewegenden Gedenkveranstaltungen!

Wir möchten uns ganz herzlich bei unseren Mitgliedern, Unterstützern und Kooperationspartnern und bei jedem Einzelnen von Euch bedanken! Denn nur durch viel Herzblut und Engagement eines jeden Einzelnen ist es uns heute möglich auf ein erfolgreiches Jahr zurück zu blicken!
Damit dies auch im neuen Jahr so sein wird, rufen wir Euch heute alle dazu auf, uns durch eine kleine Spende zu unterstützen, so dass wir Euch auch im neuen Jahr einen vielfältigen und spannenden Veranstaltungskalender bieten könnnen!

Denn, auch wenn antifaschistisches Engagement niemals umsonst ist, ist es leider auch nicht kostenlos! Von der Bereitsstellung von Essen und Getränken bei den Veranstaltung über Raummiete, Gage und Fahrtkosten für Künstler und Referenten bis hin zu den Kosten für Infomaterial, Flyer, Plakate und Programmhefte, muss alles finanziert werden, um auch im neuen Jahr wieder Veranstaltungen anbieten zu können!

Vielen Dank für Eure Solidarität und Unterstützung!

Wir wünschen Euch allen und Euren Familien und Freunde erholsame Feiertage und einen guten Start in ein erfolgreiches, antifaschistisches und solidarisches Jahr 2020!


Natürlich könnt ihr uns auch durch eine direkte Überweisung unterstützen! Wenn ihr eine Spendenbescheinigung benötigt, stellen wir euch gerne eine aus. Hierzu bitte Eure Adresse im Verwendungszweck mit angeben! Bankverbindung: Kontoinhaber:Toleranz und Menschlichkeit Südpfalz e.V.
IBAN: DE56 5485 0010 1700 2275 70
BIC: SOLADES1SUW
Sparkasse Südliche Weinstraße in Landau
Verwendungszweck: Spende ToM Südpfalz e.V.

Solikneipenabend

DANKE!
Leute wir sind immer noch sprachlos! Der Solikneipenabend am Freitag Abend im Südstern-Haus war ein voller Erfolg! Gemeinsam mit über 100 Gästen hatten wir einen wunderbaren Jahresabschluss! Wieder mal haben wir wunderbare neue Menschen kennenlernen und neue Freundschaften schließen dürfen, die Tombola wurde leergeräumt und die Tanzfläche wurde gut genutzt um die Feiertagskalorien zu verbrennen! Es war ein toller Abend mit wunderbaren Menschen, tollen Gesprächen und vor allem richtig viel spaß! Wir möchten uns bei jedem Einzelnen von Euch nicht nur für den schönen Abend bedanken, sondern auch, und ganz besonders für Eure Solidarität! Allein an diesem Abend wurden über 1.300€ Solispenden zur Deckung der Anwalts- und Gerichtskosten und Strafzahlungen unserer lieben Genossen im Rahmen der monatlichen Gegendemos gesammelt. Mit den anderen bereits eingegangenen Spenden konnten somit heute alle Rechnungen beglichen werden! Danke für Eure solidarische Unterstützung besonders auch im Namen der betroffenen Genossen!

Wir freuen uns nun ohne „Altlasten“ mit Euch zusammen in ein neues erfolgreiches, solidarisches und antifaschistisches Jahr 2020 durchstarten zu dürfen!

Und immer dran denken: In der Südpfalz gilt #SchorlestattBöller!
#Solidarität

Der „Verein für Toleranz und Menschlichkeit Südpfalz e.V.“ ruft auf zur Teilnahme am offenen Podium „Meine Integrationsgeschichte“!

Der Verein „Toleranz und Menschlichkeit Südpfalz“ ruft zur Beteiligung an der Ausstellung und offenen Podium „Meine Integrationsgeschichte!“ auf. Im Rahmen der jährlichen Veranstaltungsreihe zu den internationalen Wochen gegen Rassismus 2020 im März 2020 sollen Bürger*innen mit Flucht- und Migrationshintergrund aller Nationalitäten die Möglichkeit bekommen sich und ihren persönlichen Lebensweg vorzustellen. Gelingen soll das durch ein offenes Podium (freiwillig) sowie eine kleine Ausstellung, die alle Beteiligten selbst mitgestalten können.

„Gegenseitiges Verständnis zwischen verschiedenen Religionen, Kulturen und Herkünften kann nur durch den Dialog entstehen. Diese Ausstellung soll genau diesen Dialog fördern und Menschen in Kontakt bringen“ erklärt die Vorsitzende des Vereins für Toleranz und Menschlichkeit Südpfalz e.V., Tanja Sattler.

Sie sind kein Ur-Landauer*in, leben aber inzwischen hier und sehen Landau als Ihre neue Heimat an? Wie war Ihr Weg hierher und was hat Sie dazu bewegt diesen Weg zu gehen? Warum sind Sie nach Landau gekommen? Auf welche Hürden sind Sie dabei gestoßen? Was hat Ihnen geholfen? Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Wie nehmen Sie das Leben und die Menschen hier wahr?

Bis zum 28.01.2020 können sich noch alle Interessierten, egal wie lange sie schon hier leben und wie gut sie deutsch sprechen per Mail an tom_suedpfalz@posteo.de  wenden. Bitte nicht die Kontaktdaten vergessen. Die Organisatoren setzen sich dann mit allen interessierten Menschen in Verbindung und besprechen alles Wichtige in einem persönlichen Kennenlerngespräch.

Wir suchen Dich und deine (Integrations-) Geschichte!

Du bist kein Urpfälzer oder Urpfälzerin, lebst aber mittlerweile Landau? Wie aber war Dein Weg hierher? Was hat dich dazu bewegt diesen Weg zu gehen? Warum bist Du nach Landau gekommen? Auf welche Hürden bist Du dabei gestoßen? Welche Erfahrungen hast Du gemacht? Wie nimmst Du das Leben und die Menschen hier wahr?

Wir suchen Dich und deine (Integrations-) Geschichte! weiterlesen

Wir sind überwältigt von Eurer Solidarität und Eurem Zuspruch!

Wir sind überwältigt! Überwältigt von der wahnsinnigen Welle der Solidarität! Überwältigt von Eurem Zuspruch!
Überwältigt von Euch allen! Danke, auch und besonders im Namen der Stiftskirche, Pfarrer Leonhard und Dekan Jahnke, an jeden einzelnen der 1.400 Menschen in der Kirche und alle die nicht mehr in die Kirche wegen Überfüllung rein gekommen sind!
Ihr seid großartig! Ihr habt heute ein wahnsinnig tolles Zeichen der Solidarität und des Zusammenhaltes gesetzt! ❤❤❤❤❤

Besonderen Dank für die Unterstützung dem Landauer Gospelchor Good News, dem Mörzheimer Chor Feinklang, der Bläserkantorei der Stiftskirche, AStA Landau, OMAS GEGEN RECHTS Kandel und Südpfalz,
Die PARTEI Landau, Pfeffer und Salz e.V., Die Linke – Kreisverband Landau / SÜW, Linksjugend Landau/SÜW SPD Landau, Jusos Südpfalz, Kandel gegen Rechts, KKA – Kurfürstlich Kurpfälzische Antifa, Offenes Antifaschistisches Treffen Landau in der Pfalz Freie Wähler Gruppe – FWG Landau

Tag der Menschenrechte!

Heute ist Tag der #Menschenrechte

„Wo beginnen die Menschenrechte?“

,An den kleinen Plätzen, nahe dem eigenen Heim. So nah und so klein, dass diese Plätze auf keiner Landkarte der Welt gefunden werden können.Und doch sind diese Plätze die Welt des Einzelnen:
Die Nachbarschaft, in der er lebt, die Schule oder die Universität, die er besucht, die Fabrik, der Bauernhof oder das Büro, in dem er arbeitet.
Das sind die Plätze, wo jeder Mann, jede Frau und jedes Kind gleiche Rechte, gleiche Chancen und gleiche Würde ohne Diskriminierung sucht.

Solange diese Rechte dort keine Geltung haben, sind sie auch woanders nicht von Bedeutung.‘
Eleanor Roosevelt

Es ist unser aller Verantwortung, dass Menschenrechte von Bedeutung sind.
Heute und immer.
Hier und überall.

Überwältigt von Euch allen!

Überwältigt von Euch allen! Danke, auch und besonders im Namen der Stiftskirche, Pfarrer Leonhard und Dekan Jahnke, an jeden einzelnen der 1.400 Menschen in der Kirche und alle die nicht mehr in die Kirche wegen Überfüllung rein gekommen sind!
Ihr seid großartig! Ihr habt heute ein wahnsinnig tolles Zeichen der Solidarität und des Zusammenhaltes gesetzt! ❤❤❤❤❤

Besonderen Dank für die Unterstützung dem Landauer Gospelchor Good News, dem Mörzheimer Chor Feinklang, der Bläserkantorei der Stiftskirche, AStA Landau, OMAS GEGEN RECHTS Kandel und Südpfalz,
Die PARTEI Landau, Pfeffer und Salz e.V., Die Linke – Kreisverband Landau / SÜW, Linksjugend Landau/SÜW SPD Landau, Jusos Südpfalz, Kandel gegen Rechts, KKA – Kurfürstlich Kurpfälzische Antifa, Offenes Antifaschistisches Treffen Landau in der Pfalz Freie Wähler Gruppe – FWG Landau

Unterstütze uns mit Amazon Smile!

Yeah! Wir sind jetzt dank „Stifter-helfen.de“ auch ins Amazon Smile Programm aufgenommen! Ihr müsst tatsächlich mal ausnahmsweise auf Amazon zurück greifen, weil Ihr im regionalen Einzelhandel vor Ort nicht fündig werdet? Euch fällt erst am 23.12 ein, dass ja am nächsten Tag mal wieder ein Konsumfeiertag ist, und Ihr habt weder die Nerven, noch die Zeit um Euch in den Last- Minute- Geschenke- Trubel in der Innenstadt zu stürzen, wollt aber auch den Familienfrieden nicht gefährden? Dann meldet Euch doch einfach statt bei Amazon, unter smile.amazon.de an, um Eure Einkäufe zu tätigen! Treu dem Prinzip: Wenn ich schon den regionalen Einzelhandel nicht unterstützen kann, dann unterstütze ich wenigstens die wichtige Arbeit von diesem supertollen Verein! 🥳😎

Unterstütze uns mit Amazon.Smile!